Fuhrmann neuer BDI-Vizepräsident

05 December 2018

Die Mitgliederversammlung des Bundesverbandes der Deutschen Industrie e. V. (BDI) hat Prof. Dr.-Ing. Heinz Jörg Fuhrmann, Vorsitzender des Vorstands der Salzgitter AG, zu einem der Vizepräsidenten in dessen Präsidium gewählt. Der BDI ist die Spitzenorganisation der deutschen Industrie und deren Dienstleister. Er spricht für 40 Branchenverbände und mehr als 100.000 Unternehmen mit rund acht Millionen Beschäftigten. Prof. Fuhrmann repräsentiert im Führungsgremium des BDI die deutsche Stahlindustrie mit ihrem Verband, der Wirtschaftsvereinigung Stahl.

Die Stahlbranche in Deutschland ist mit einer jährlichen Produktion von knapp 42 Millionen Tonnen Rohstahl (2017) der siebtgrößte Produzent weltweit sowie der größte der Europäischen Union (EU-28). Sie beschäftigt rund 96.000 Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer.